Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register string

Babassusamenfett

Synonyme / Sprachen:
Babassusamenfett, babassu seed fat, grasa de semilla de babasú, grasso di semi di babassu, graisse de graines de babassu, Бабассу семян жира
 
Inhaltsstoffe (INCI):
ORBIGNYA OLEIFERA SEED OIL, CAS: 91078-92-1, EINECS: 293-376-2
 
Beschreibung:

Die Babassupalme ist in den Urwäldern Brasiliens beheimatet, wo sie noch in sehr großen und dichten Beständen wild vorkommt. Das Babassusamenfett wird durch mechanische Kaltpressung der Babassusamen gewonnen. Danach wird es dekantiert, filtriert und unter Stickstoffatmosphäre gelagert. Das Fett hat eine hellgelbe bis gelbe Farbe und einen nussartigen Aroma.

 

Aufgrund der Kaltpressung verbleiben besonders viele der wertvollen Inhaltsstoffe im Babassusamenfett. Babassusamenfett enthält 46 - 92 % gesättigte, 9 - 20 % einfach ungesättigte und 1 - 7 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Das Fett enthält nur wenig Omega-3-Fettsäuren,  ca. 1-7 % Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure) und ca. 9 - 20 % Omega-9-Fettsäuren (Ölsäure). Der Energiewert liegt bei ca. 3367 kJ, was in etwa 819 kcal entspricht.

 

 

Anwendungen:

Durch den hohen Gehalt an Laurinsäure und Myristinsäure bildet das Babassufett einen schützenden und lindernden Film auf der Haut und wird deshalb bei Ekzemen, aber auch bei juckender, trockener und entzündeter Haut angewendet. Babassufett hat den großen Vorteil, dass es schnell in die Haut einzieht und keinen fettigen Film auf der Haut hinterlässt. Außerdem hinterlässt Babassufett ein sehr angenehmes, samtig weiches Hautgefühl. Daher ist das Babassufett Bestandteil von verschiedenen Lotionen und Balsamen, aber auch in Gesichtscremen, in Körpermilch und Lippenbalsamen ist es enthalten. Ebenso wurde Babassufett schon vor über hundert Jahren zu Seifenherstellung verwendet. Es lassen such daraus harte, gut schäumende Seifen herstellen. Wegen seines lockeren und reichlichen Schaums ist das Babassufett auch für Shampooseifen gut geeignet und wird vor allem bei strapaziertem und/oder trockenem Haar verwendet.

 

Das Babassufett wird vor allem als Speisefett, aber auch in größeren Mengen zur Margarinenherstellung verwendet. Aufgrund des milden Geschmacks und des angenehmen Geruchs wird das Babassufett auch zum Backen von Kuchen und Brötchen sowie zur Herstellung von Keksen verwendet.

 

Weitere Informationen zum Babassusamenfett finden Sie in unserer Spezifikation.

 

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen